BERATUNGSFÖRDERUNG

BERATUNGSFÖRDERUNG ALS DATEI

Programm

Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

Förderzeitraum

vor einer Existenzgründung.

Förderumfang

Beratungen zur Entwicklung, Prüfung und Umsetzung von Gründungskonzepten vor der Realisierung, deren Ziel die Gründung oder Übernahme eines Unternehmens oder die mehrheitliche Beteiligung an einem Unternehmen ist.

Förderhöhe

Neugründungen und Beteiligungen: Vier Beratungstage zu 50 Prozent, maximal 400 Euro pro Beratungstag.
Betriebsübernahmen: Sechs Beratungstage zu 50 Prozent, maximal 400 Euro pro Beratungstag.

Wo zu beantragen?

IHK Düsseldorf und weiteren Anlaufstellen:  www.startercenter.nrw.de

Programm

Förderung unternehmerischen
Know-hows für Jungunternehmen

Förderzeitraum

Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind.

Förderumfang

Allgemeine Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. Ergänzend auch spezielle Beratungen zu bestimmten Themengebieten.

Förderhöhe

Beratungshonorare werden zu 50 Prozent gefördert. Das maximale Beratungshonorar darf 4.000 Euro nicht überschreiten.

Wo zu beantragen?

Zunächst ist ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner (z.B. IHK Düsseldorf) zu führen. Im Anschluss wird der Zuschuss auf der Antragsplattform des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt: www.beratungsfoerderung.info

Programm

Förderung unternehmerischen Know-hows für Bestandsunternehmen

Förderzeitraum

Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung.

Förderumfang

Allgemeine Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. Ergänzend auch spezielle Beratungen zu bestimmten Themengebieten.

Förderhöhe

Beratungshonorare werden zu 50 Prozent gefördert. Das maximale Beratungshonorar darf 3.000 Euro nicht überschreiten.

Wo zu beantragen?

Der Zuschuss wird auf der Antragsplattform des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt: www.beratungsfoerderung.info
Zuvor kann ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner (z.B. IHK Düsseldorf) über die genauen Förderkonditionen anführt werden.

Programm

Unternehmenssicherungsberatung für Unternehmen in Schwierigkeiten

Antragsteller

Unternehmen, die sich nach EU-Kriterien in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter.

Förderumfang

Beratungen zu allen Fragen der Wiederherstellung der Leistungs – und Wettbewerbsfähigkeit. Zusätzlich kann eine weitere allgemeine Beratung zur Vertiefung der Maßnahmen zur Wiederherstellung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit gefördert werden.

Förderhöhe

Beratungshonorare werden zu 90 Prozent gefördert. Das maximale Beratungshonorar darf 3.000 Euro nicht überschreiten.

Wo zu beantragen?

Zunächst ist ein kostenloses Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner (z.B. IHK Düsseldorf) zu führen. Im Anschluss wird der Zuschuss auf der Antragsplattform des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt: www.beratungsfoerderung.info